Back to Top

freecall  0800-72 42 178

0ct/min. aus dem dt. Fetznetz, Mobil evtl. abweichend

Wie wird der Verkehrswert ermittelt?

Zur Ermittlung des Wertes sind das Vergleichswertfahren, das Ertragswertverfahren, das Sachwertverfahren oder mehrere dieser Verfahren durchzuführen, je nach Datenlage und Objektart. Der Verkehrswert wird aus dem Ergebnis des/der durchgeführten Verfahren unter Berücksichtigung der Lage auf dem Grundstücksmarkt ermittelt.

Diese Verfahren sind die Basis der Verkehrswertermittlung mit allerdings unterschiedlicher Gewichtung. Grundsätzlich können alle diese Verfahren als Vergleichswertverfahren angesehen werden. Während bei Anwendung des Vergleichswertverfahrens die Wertermittlung durch direkten Preisvergleichs gesucht wird, sind das Ertrags- und Sachwertverfahren´darauf ausgelegt, über den Vergleich der Ertragsverhältnisse bzw. der Herstellungskosten den Wert zu ermitteln.

Der Begriff Gutachter oder Sachverständiger ist in Deutschland nicht geschützt. Es sind daher auch Marktteilnehmer anzutreffen, die sich Gutachten nennen, deren Ausbildung oder Berufserfahrung aber nicht den Anforderungen genügt. Sie sollten daher bei der Auswahl nicht den billigsten nehmen sondern sich für einen Gutachter entscheiden, der die Aufgabe, die ihm gestellt wird, auch erfüllen kann.

Verkehrswertgutachten


Eine Immobilienbewertung ist sinnvoll beispielsweise zur Ermittlung eines realistischen Kaufpreises beim Ankauf oder Verkauf, zur Bilanzierung, zur Finanzierung, zur Ermittlung eines realistischen Wertes bei Erbauseinandersetzungen o.ä.

Ein Verkehrswert-Gutachten besteht aus einer Objektbeschreibung, einer Bewertung mit geeigneten Wertermittlungsverfahren sowie einer begründeten Ableitung des Verkehrswertes aus den Verfahrensergebnissen.

Hierbei werden natürlich alle wertrelevanten Faktoren berücksichtigt.

Die üblichen Wertermittlungsverfahren sind:

  • Das Sachwertverfahren

  • Das Ertragswertverfahren

  • Das Vergleichswertverfahren

Je nach Objektart und den verfügbaren Daten wähle ich dann das/die für die Wertermittlung geeigneten Verfahren aus. Nach Sichtung der Objektunterlagen und Inaugenscheinnahme der Immobilie, natürlich unter Berücksichtigung des Zustands und evtl. Mängel, erstelle ich für Sie ein Gutachten, aus dem Sie den realistischen Wert der Immobilie entnehmen können.

Die Kosten für ein  Gutachten hängen ab von dem zu bewertenden Objekt und dem Umfang des Gutachtens, das Sie in Auftrag geben. Oft reicht ein Kurzgutachten, teilweise wird aber auch ein komplettes Verkehrswertgutachten benötigt, beispielsweise für

Gerichtsverhandlungen.  Ich unterbreite Ihnen gerne ein Angebot.

Was ist ein Wertgutachten?


 

Ein Wertgutachten ist eine Ermittlung des Wertes ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse nach § 194 Baugesetzbuch, z.B. für

  • Immobilien Erwerb und Verkäußerung

  • Wertermittlung beim Finanzamt

  • Erbauseinandersetzung

  • Gerichtsverfahren

  • Vermögensaufstellungen

  • Scheidungsverfahren

  • Zwangsversteigerungen

  • Steuerliche Zwecke

  • Finanzierung

Folgende Objekte kann ich für Sie bewerten:

  • Ein-/Zweifamilienhäuser

  • Mehrfamilienhäuser

  • Eigentumswohnungen

  • Teileigentum

  • Gewerbeobjekte

  • Stellplätze/Garagen

  • Rechte, z.B. Erbbaurechte, Wohnrechte

  • Grundstücke

  • Renditeobjekte